Was uns beschäftigt

Allgemein

Baden soll weiterhin innovativ sein und Vorreiterrollen übernehmen. Die Vermarktung der Marke «Baden» ist wichtig und muss institutionalisiert werden.

 

Finanzen/Steuerfuss

In der vergangenen Legislaturperiode konnte der Steuerfuss, wie von uns verlangt, gesenkt werden. Trotzdem kann Baden eine gute Eigenfinanzierung und gute Rechnungsergebnisse ausweisen. Die Schulden sollen gemäss dem Finanzplan reduziert werden. Dies ist auch für die Zukunft wichtig. Neue Gebühren müssen in Form von Steuererleichterungen kompensiert werden. Die Belastung von Firmen und Privatpersonen darf auf keinen Fall ansteigen.

 

Bildung

Wir wollen zukunftsgerichtete Schulen. Wir unterstützen die Stadt Baden in ihrer Rolle als Vorreiterin der neuen Schulorganisation. Die FDP setzt sich für Blockzeiten und Tagesschulen im «Modulsystem» ein. Das Angebot an ausserhäuslicher Betreuung muss ausgebaut werden. Die Zusammenarbeit mit Privatorganisationen ist zu fördern. Die Finanzierung muss nach dem Verursacherprinzip erfolgen. Es dürfen keine verdeckten Steuern entstehen.

 

Attraktive Entwicklung

Baden ist attraktiver geworden. Mit dem neuen «Quartier Baden-Nord» und der Neugestaltung des Bahnhofs Baden wurde das Angebot für Firmen attraktiver. Dank einem gesenkten Steuerfuss ist Baden auch für Private attraktiv. Diese Strategie muss fortgesetzt werden.

 

Sicherheit und Umwelt

Dank der Optimierung der Polizeistrukturen konnte die Sicherheit besser gewährleistet werden. Die Zusammenarbeit mit Wettingen hat sich ausbezahlt. In Baden muss man sich auch in Zukunft sicher und wohl fühlen. Helle, grosszügige Unterführungen und überwachte Parkhäuser tragen dazu bei.

 

KMU/Verkehr/Parkplätze

Wir wollen keinen Abbau von Parkplätzen in der Innenstadt. Die Läden in der Innenstadt dürfen gegenüber den Einkaufszentren nicht benachteiligt werden. Die öffentlichen Plätze sollen attraktiver werden. Im Zug des Projekts Schulhausplatz soll die Weite Gasse vom Busverkehr ganz befreit werden.